Berufseinstieg

Logbuch für junge Kapitäne

Glückwunsch, Du hast einen dicken Fisch an Land gezogen. Willkommen an Bord des Schuldienstes! Du hast den Vorbereitungsdienst hinter Dir und währenddessen sicher schon einige Klippen umschifft. Jetzt kommt nochmal eine Flut von neuen Aufgaben auf Dich zu, für die Du gerüstet sein solltest.

Im Referendariat hast Du etwa acht Stunden wöchentlich unterrichtet und den Rest Deiner Zeit kopiert, laminiert, geklebt oder gebastelt. So hast Du für eine 45-minütige „Zauberstunde“ oft zwanzig Arbeitsstunden investiert. Von Organisationsaufgaben bliebst Du weitgehend verschont.

Volle Fahrt vorausVon nun an wirst Du mindestens drei Mal so viel unterrichten und zusätzlich musst Du all die anderen Anforderungen bewältigen, die der Schulalltag hervorbringt. Das Verhältnis zwischen Unterricht und Organisation – besonders als KlassenlehrerIn – verschiebt sich zwangsläufig zu Ungunsten der inhaltlichen Vor- und Nachbereitung

Alles – nur kein Schiffbruch!Das „Logbuch für junge Kapitäne“ erleichtert Dir die Arbeit und macht Dir auch bei rauer See immer wieder Mut. Die Broschüre ist eine Sammlung von Ratschlägen und Tipps, die sich die Autorinnen selbst im ersten Berufsjahr gewünscht hätten. Im neuen Kollegium heimisch werden, die ersten Tage mit der eigenen Klasse, den ersten Elterabend vorbereiten – die Broschüre zeigt die vermeidbaren Stressfaktoren, damit immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel bleibt.

Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu nutzen.