Schullexikon

Beihilfe

Als Beamter bist Du von der Pflicht zur gesetzlichen Krankenversicherung befreit. Wenn krankheitsbedingte Aufwendungen entstehen, erhältst Du einen Zuschuss des Dienstherrn: die so genannte Beihilfe.

Die gesetzliche Grundlage ist in der Beihilfeverordnung (BVO) NRW verankert. Die Höhe der Beihilfe und damit der Bemessungssatz nach § 12 Abs. 1 BVO ist personenbezogen:

  • Beilhilfeberechtigte ohne oder mit einem Kind: 50%
  • nicht selbst beihilfeberechtigte Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner: 70%
  • berücksichtigungsfähige Kinder sowie beihilfeberechtigte Waisen: 80%
  • Beihilfeberechtigte mit zwei oder mehr Kindern (Bei mehreren Beihilfeberechtigten gilt dieser Bemessungssatz nur für einen von Dir zu bestimmenden Berechtigten.): 70%

 

Stand: Dezember 2012

Kommentarex schließen
Du möchtest etwas zu dem Artikel sagen? Dann los >>

No comments
Sie müssen sich anmelden, um diesen Inhalt zu nutzen.